... ich war ein verborgener Schatz und wollte erkannt werden ...

Hermann HesseIn dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch. Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen. Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung, und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und Hilfen, die sich kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte. Was immer Du tun kannst oder wovon Du träumst, fang es an. In der Kühnheit liegt Genie, Macht und Magie.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

   

Online-Seminar: Eine Reise zu dem Ort, der "Mut" heißt (mit Aziz)

 
Vom Samstag, 24. Oktober 2020 -  10:00
Bis Sonntag, 25. Oktober 2020 - 15:00
   

Begib dich auf eine Reise zu dem Ort, der "Mut" heißt

Online-Seminar mit Aziz (London) in der Sufitradition

Derwisch klein

...  Was Sie real nennen, ist nur das Spiegelbild Ihrer Erwartungen.
Deepak Chopra

 

Wir leben ein Leben im Spiegelpalast, die meiste Zeit sehen wir Reflexionen, die wir für real halten, und versuchen, entsprechend zu handeln. Ergebnis? Es ist nicht überraschend, dass wir verwirrt sind und unsere Fähigkeit verlieren, klar zu denken und zu handeln. Wir verstricken uns so sehr in die praktischen Aspekte unseres Lebens, dass wir die Realität unserer Existenz vergessen.

Begeben wir uns also auf eine Reise an den Ort, der "Mut" heißt.

Assoziieren wir Mut mit heroischen Taten, und fühlen uns mitunter vielleicht nicht groß genug für Heldentum?
Verpflichten wir uns zu einem "Leben im Dienst", nur um unsere tönernen Füße zu entdecken?
Können wir nach unseren Kämpfen mit unseren persönlichen Affen, diese überwinden und siegreich und glücklich bis ans Ende unserer Tage leben?
Wie können wir lernen, den Geliebten zu lieben, wenn wir nicht wissen, wie wir andere oder uns selbst lieben sollen?
Wann werden wir aufhören, von jemand anderem, egal wie weise, zu erwarten, dass er uns sagt, was wir tun sollen? Dass er uns den Hinweis, die Antworten, die Medizin gibt, nach der wir suchen?

Wann werden wir aufhören, diesen Tanz der Trennung zu tanzen, den wir so gut gelernt haben, indem wir urteilen, indem wir entweder unsere Frömmigkeit oder unsere Unzulänglichkeiten zelebrieren?

Verbringen wir also ein paar Tage miteinander, forschen wir, gehen wir Risiken ein, entdecken und bejahen wir das Reale, indem wir beginnen, an unseren Vorstellungen von der Wirklichkeit zu zweifeln. Fangen wir an zu verlernen, anstatt weitere Informationen/Bücher/Praktiken und andere derartige Rezepte zu sammeln.  Lasst uns eine Reise an den Ort unternehmen, der "Mut" genannt wird.

 

Unser Online-Treffen (via ZOOM) wir stattfinden:
Freitag 23.10. 19:00 bis 20:30
Samstag 24.10. 10:00 – 13:30 mit Pause, 15:00 – 18:30 mit Pause
Sonntag 25.10. 10:00 – 13:30 mit Pause (auch 10:00 Uhr Beginn nach der Zeitumstellung an diesem WE !)

Seminargebühr: Bitte überweist 80-120 € nach Selbsteinschätzung.
Die Kontoverbindung, sowie der ZOOM-Link zur Teilnahme werden mitgeteilt, sobald ihr euch fest gemeldet habt.

Anmeldung:
per E-Mail oder telefonisch bei Amaité oder mit dem Kontaktformular

Aziz 2018 10 25 schwarz

 

 

 

 

Die Reise wird von Aziz, einem Senior-Lehrer der Inayatiyya-Schule für Sufismus angeleitet,wo er seit fast 40 Jahren lehrt.

 

   

In Terminen suchen:  

   
   
© 2018 Akademie-Lichtung.de

Gruppen Login

Zugang zum geschützen Bereich

Achtung: Groß- und Kleinschreibung beachten