... ich war ein verborgener Schatz und wollte erkannt werden ...

Teilhard de ChardinEines Tages, wenn wir die Winde, die Wellen, die Gezeiten und die Schwerkraft gemeistert haben, sollten wir für Gott die Energien der Liebe vor unseren Wagen spannen. 
Dann werden wir zum zweiten Mal in der Geschichte der Welt das Feuer entdeckt haben.

Nur die Liebe kann alle Menschen verbinden und zur Entfaltung führen. Denn die Liebe ermöglicht ihnen das Miteinander dessen, was sie im tiefsten Inneren sind. Wir brauchen uns lediglich vorzustellen, dass wir unsere Liebesfähigkeit soweit entwickeln, dass sie alle Menschen und die gesamte Erde einschließt.

Pierre Teilhard de Chardin (1881-1955)

 
 

 

 

© 2024 Akademie-Lichtung

Error 404
Diese aufgerufene Seite gibt es nicht (mehr)

 

404 Wurm drin

Da ist wohl der Wurm drin!

Vielleicht magst du mir über das "KONTAKT"- Formular mitteilen,
welcher Klick auf der Webseite dich direkt ins Nirwana führen wollte?
Dann versuche ich es auch mal!
smile
(... und kann den Fehler korrigieren)

 Falls du über ein älteres Link von außen hier gelandet bist, ist die vielleicht inzwischen eine Seite aktualisiert oder verschoben worden.
Dann findest du, was du suchst beim Durchklicken durch die Homepage, oder gib Stichworte mit "und" dazwischen unten in das Suchfeld ein. Gutes Gelingen!

Denkimpuls

 Marie von Ebner-Eschenbach

Geistlose kann man nicht begeistern,
aber fanatisieren kann man sie.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.